Entsafter Testberichte

Entsafter Berichte aus den Quellen der renommierten Testinstitute


Auf was geachtet werden sollte beim Entsafter

Um einen besseren Überblick von Preisen, Funktionen usw. behalten zu können, wäre das anlegen einer Liste bzw. Tabelle zu empfehlen. Zudem sollten Besonderheiten vermerkt werden. Außerdem sollte man sich im klaren sein, welche Früchte hauptsächlich entsaftet werden sollen. Ein Vergleich bis ins kleinste Detail, vielleicht sogar des Designs, wäre ratsam.

Entsafter Tests und Berichte

Vitales und gesundes Leben mit Entsafter für die ganze Familie

Nutzungshäufigkeit
Wenn man den Plan hegt, möglichst täglich zu entsaften, sollte man robuste Modelle präferieren. Andererseits sollte man einen zufriedenstellenden Kundensupport und ein langfristiges Garantieversprechen. Für eine solche Art der Anwendung sind Geräte im Preisbereich ab 140 € zu empfehlen, die den häufigen Gebrauch ohne starke Abnutzung durchstehen.

Reinigung
Geräte höherer Preisklassen sind keine Garantie dafür, dass die Reinigung einfach zu handhaben ist. Zudem sollte man darauf achten, dass flexible Teile des Gerätes Spülmaschinengeeignet sind. Wenn Sie eine Abneigung gegenüber einer Handwäsche hegen, sollten Sie sich für einen Zentrifugen-Entsafter entscheiden.

Preisspanne
Als erstes Kriterium sollte man sich seine Preisspanne überlegen und sich eine maximale Preisgrenze setzten. Diesbezüglich wird man schnell einen Hersteller favorisieren, da sich diese oft in Preisklassen deutlich unterscheiden.

Entsafter-Art
Über die Art des Entsaftens sollte man sich im Klaren sein, um seinen optimalen Safthersteller zu finden. Tendiert man zu einem Zentrifugen-Entsafter oder doch eher zu einer Saftpresse. Die Vor- und Nachteile und weitere Informationen zu den unterschiedlichen Saftherstellungsarten finden Sie auf unserer Seite.


Entsafter Hersteller im Überblick


Relevante Information vor dem Entsafter-Kauf

Entsafter Test - Bericht

Säfte sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, nötige Nährstoffe für den Körper bereitzustellen. Jedoch sollte bei der Herkunft des Saftes deutlich differenziert werden. Ein Saft der im Supermarkt vertrieben wird, ist bei weitem nicht mit einem selbst gepressten Obstsaft zu vergleichen.

Zuvor ist es wichtig, die Funktionsweise eines Entsafters zu verstehen und die relevanten Dinge des Geräts kennenzulernen. Ein gängiger Entsafter besitzt einen Reibe-Sieb aus Edelstahl, welcher bis zu 1000 Umdrehungen in der Minute schafft. Er zerkleinert mit gewaltiger Kraft alles, was an Frucht in seine Quere gelangt. Durch die starken Umdrehungen wird die Flüssigkeit der verarbeiteten Früchte an die Innenwand des Behälters geschleudert, welche dann nach unten in den Auffangbehälter fließt. Die Obstreste gelangen in einen Trester (Abfallbehälter). Manche Entsafter besitzen einen weiteren Filter, welcher die feinen Obstreste filtert, sodass nur der reine Saft in das Glas gelangt.

Ein frisch gepresster Saft aus grünen Gemüsesorten enthält eine sehr hohe Konzentration gesunder Vitamine, Enzyme und Mineralien. Der Entsafter bietet eine extrem schnelle Möglichkeit diese Nährstoffe aus den Früchten für den Körper bereitzustellen. Solch ein Gerät kann ca. 95 Prozent der Obst- und Gemüsesorten verarbeiten.


Fruchsäfte selbstgemacht: Vitaminlieferanten

Schieben Sie gutes Tun für Ihren Körper nicht länger auf und geben Sie Ihm nun täglich einen selbstgepressten und frischen Obstsaft, der ihren Körper mit wichtigen Vitaminen beliefert. Gerade in kalten Jahreszeiten ist es sehr wichtig, regelmäßig viele Vitamine aufzunehmen, um gegen Erkrankungen resistent zu sein.
Da in dem Obstsaft des Supermarktes nicht garantiert werden kann, was wirklich drinsteckt, können Sie sich beim frisch gepressten Obstsaft sicher sein. Denn diese Auswahl der Zutaten und ihrer Mengen entscheiden und bestimmen Sie selbst. Vor allem in warmen Zeiten benötigt der Körper noch mehr Flüssigkeit. Somit eignen sich die frischen Obstsäfte als hervorragende Durstlöscher, die nicht mit ungesundem Zucker über mengt und verdorben sind.
Ein weiterer großer Vorteil von selbst gepressten Obstsäften ist, dass ihre Vitamine schneller genau dort hingelangen, wo sie im Organismus benötigt werden. Auch der Verdauungstrakt hat sehr viel weniger Mühe um die Nährstoffe zu verwerten. Somit erlogt ein rasanter Transport innerhalb des Immunsystems. Zögern Sie nicht bis zur nächsten Grippewelle, sondern beugen Sie diese mit frischen, leckeren und vitaminreichen Obstsäften vor.


Themen rund um den Entsafter

 

Entsafter Test Startseite